21.10.2004: Vor 26 Jahren war bei Uli Bittcher der Bart ab

< Oktober >

M

D

M

D

F

S

S

-

-

-

-

1

2

3

4

5

6

7

8

9

11

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

Versprechen sollte man zum richtigen Zeitpunkt abschließen. Kurz vor dem Bundesligaauswärtsspiel der Knappen bei Darmstadt 98 am 21. Oktober verkündete Uli Bittcher, dass er sich von seinen geliebten Bart trennen würde, wenn die Knappen mal wieder auswärts gewinnen. Prompt taten ihm seine Mannschaftskollegen den Gefallen. Die Lilien wurden mit 2:1 geschlagen.

Über ein Jahr lang war Schalke auswärts ohne "doppeltes Erfolgserlebnis" geblieben - der letzte Sieg war am 10. September 1977 in Köln gelungen. Und auch gegen Darmstadt 98 sah es für die Mannschaft von Trainer Ivica Horvat nicht erfolgsversprechend aus. Zwar führte der Gast bis zu 68. Minute durch ein Tor von Klaus Fischer mit 1:0, doch Darmstadt war die dominierende Mannschaft. Die Elf von Trainer Lothar Buchmann verzeichnete fast ein Dutzend Großchancen, doch lediglich Wilibald Weiß traf 22 Minuten vor dem Ende zum 1:1.

Viel effektiver waren an diesem Nachmittag die Mannen in Weiß. Einmal stand Fischer genau richtig, zwei Minuten vor dem Ende stach Joker Herbert Demange. Und sonst? Zwei Minimalchancen von Thomas Kruse, der jeweils an Dieter Rudolf scheiterte. Da aber beim Fußball nicht Noten den Ausschlag geben, sondern nur die erzielten Tore, durften sich die Knappen über zwei Punkte und eine Rasur freuen. Ein Tag nach dem Sieg wurde Bittcher der Bart abgenommen.

Wenn er an einer längeren Geschichtsbeharrung interessiert gewesen wäre, hätte er seine Zusage zwei Wochen später geben sollen. Nach dem 2:0-Sieg in Nürnberg war die zwischenzeitliche Auswärtsstärke nämlich schon wieder dahin. Es folgten zehn Niederlagen und zwei Unentschieden, ehe Schalke 04 im August 1980 in Köln den nächsten Sieg auf fremden Boden feiern durfte.

SV Darmstadt 98 - FC Schalke 04 1:2 (0:1)

Darmstadt: Rudolf, Kleppinger (71. Metz), Bechtold, Wagner, Westenberger, Kalb, Hahn, Weiss, Eigl (62. Bremer), Drexler, Weber

Schalke: Groß, Fichtel, Kruse, Rüssmann, Schipper, R. Abramczik, Lütkebohmert, Fischer, Wagner, Bittcher, Larsson (57. Demange)

Tore: 0:1 Fischer (43.), 1:1 Weiss (68.), 1:2 Demange (88.)
Zuschauer: 25.000
SR: Hontheim

       
Historisches Internetangebot des FC Schalke 04 | DatenschutzImpressum